Fernsehturm

Der Colonius löste am 3. Juni 1981 den Dom als höchstes Gebäude Kölns ab.


266 Metern ist der Colonius hoch, der seinen Namen im Rahmen eines Wettbewerbes unter Kölner Bürgern erhielt.
In 166 Meter Höhe befindet sich eine dreigeschossige Turmkanzel mit Cafeteria, Aussichtsplattform und Restaurant.
Genutzt wird davon leider nichts.


Als Sendemast und Fotomotiv leistet er aber immer noch gute Dienste